Jetzt Buch und DVDs bestellen!

      

Das Begleitbuch und die DVDs beider Staffeln sind im Lädle oder bei unserem Partner www.swr-shop.de erhältlich.


Ein moderner „David”. Mit Ideenreichtum, Mut und Schläue kämpft er gegen die „Goliaths” dieser Welt. Das Motto des liebenswerten, schwäbischen Bäckermeisters „Ma ko durchaus mit Wecka seine Wecka verdiena”, gerät ins Wanken als mit dem norddeutschen Großbäcker Manfred Frisch und dessen Konzern ein übermächtiger Konkurrent in den kleinen Ort Schafferdingen Einzug hält.

Bald schon nimmt die private und berufliche Fehde der beiden Bäcker für Walter existenzbedrohende Ausmaße an. Doch Walter denkt nicht im Traum daran, einfach so aufzugeben und den kleinen Familienbetrieb, trotz der drohenden Umsatzeinbußen, zu schließen.

Walter Laible stellt unter Beweis, dass man seine Ziele erreichen kann, auch wenn sie noch so unerreichbar scheinen. Dies gelingt ihm auf seine eigene, charmante und clevere Art und Weise.

Walter will unter allen Umständen den Familienbetrieb vor dem drohenden Ruin retten. Dabei stellt er schon so manches Mal das Wohl des Betriebes über dass von Familie und Freunden, was den harmoniebedürftigen Kleinbäcker in schwere Gewissenskonflikte treibt.

Geburtsdatum: 5. April 1949

Geburtsort: Metzingen

Beruflicher Werdegang:
Bankkaufmann, zuletzt Abteilungsleiter bei der Volksbank in Metzingen. 3 ½ Jahre Studium an der Hamburger Autorenschule, Schriftstellerei, Journalismus, Film-, Funk- und Fernsehautor. Seit 1989 freier Schriftsteller und Humorist. Drehbücher für eine europäische Comiczeitschrift, Mundarthörspiele, Hörfunkserien, Fernsehdrehbücher, Gaglieferant für Fernsehshows, 700 Zeitungs- und Zeitschriftenkolumnen, 10 Theaterstücke, 18 Bücher, Fernsehmoderator, Schauspieler.

Bisherige Engagements

Fernsehen: Moderator im SWR 3 Abend-Fernsehen, Moderator der Fernsehshow „Stuttgarter Nachmittag” und viele Einzelauftritte.

Theater: In 30 Jahren über 3.000 Bühnenauftritte

Sonstiges: über 18 Jahre Hörfunkauftritte)


Liebste Freizeitaktivitäten:
Schwimmen, wandern, backen, kochen und natürlich gern essen!

Was war der ausschlaggebende Grund, bei „Laible und Frisch” mit zuspielen?
Der langjährige Wunsch entweder auf der Bühne im Ensemble oder vor der Kamera Charaktere darzustellen.

Was hat dich an deiner Rolle besonders gereizt?
Das Authentische, denn ich hätte mir auch sehr gut den Beruf eines Konditors und Bäckers vorstellen können.

Gab es ein besonders schönes/nettes Erlebnis bei den Dreharbeiten? Welches?
Ein kaum stillbarer Lachanfall mit meiner Filmfrau zusammen, als wir uns an einem anstrengenden Drehtag, während eines Akkuwechsels an der Kamera, das Gesicht unseres Produzenten vorstellten, der einer wichtigen Besuchergruppe das Laible-Wohnzimmer zeigen möchte und wir beide laut schnarchend auf dem Sofa herumhängen würden.

Welches sind deine Lieblingsbackwaren?
Schwarzwälder Kirschtorte, Schokoladenbananen und Granatsplitter. Knuspriges Holzofenbrot, Seelen und Butterbrezeln.

Internetseite: www.winfriedwagner.de